Erwin
Timmers

Gründer & Sifu der Akademie Timmers

Am 4. August 1962 wurde ich in Antwerpen geboren und habe bis zu meinem 20. Lebensjahr in Belgien gelebt. Mit neun Jahren fing ich an, Judo zu trainieren bis zum 1. Ikkyu (Braungurt).

1982 kam ich als belgischer Armee-Soldat nach Soest, wo ich zum Taekwondo-Training wechselte. Von da an wurde meine Kampfsportkarriere zum Leistungssport. Ich ließ mich beim damaligen Bundestrainer Helmut Gärtner zum Taekwondo-Lehrer ausbilden und erreichte den 1. Dan.

Danach begann meine Laufbahn als Ausbilder und Trainer. Schnell merkte ich meine Berufung gefunden zu haben mein Wissen weiterzugeben und mich selbst ständig fortzubilden.

Sifu der Kampfakademie

Warum Wing Chun Kung fu?

Von 1991 bis 1996 habe ich erfolgreich die Taekwondo-Abteilung des AC Soest geleitet. Doch ich merkte in den Kämpfen, die ich nebenbei als Türsteher bestreiten musste, dass diese Stile in einem echten Kampf nicht effektiv waren. Bei einer Schlägerei geht es nicht um schwungvolle Haken oder filmreife Hochtritte. Es geht alles sehr schnell und letztlich nur um eins: gewinnen oder verlieren.

So ein Straßenkampf gewinnt selten derjenige, der sauber kämpft – es sei denn, er ist ein hochtrainierter Kampfsportler. Einen Straßenkampf gewinnt meist der Schläger, der mit Tricks und Techniken kämpft, die in erster Linie effektiv sind und nicht sauber. Das ist zwar sportlich gesehen ungerecht, aber leider wahr.

Ich war auf der Suche nach einem System, das mehr auf Selbstverteidigung und Kampf als auf Sport ausgerichtet ist. Ich hörte, dass Wing Chun ein solches System sein soll. Daher ging ich zu einer Wing-Chun-Schule, um zu schauen, ob es wirklich so gut war, wie ich gehört hatte. Nach einigen Trainingsstunden war ich sicher, ein schnelles und effektives Kampfsystem gefunden zu haben. 1996 begann ich, mit Leib und Seele das sogenannte Wing Chun Kung Fu zu lernen. 2000 wurde ich Sifu und eröffnete meine eigene Schule um dieses Wing Chun zu unterrichten.

Parallel zum Wing Chun lernte ich das Lapu-Lapu-Escrima-System, in dem ich mittlerweile ebenfalls die Lehrergraduierung erreicht habe. Tätig bin ich außerdem als Dozent für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung an Kindergärten, Schulen etc.

Im Jahre 2012 habe ich mich dazu entschieden das Israelische Self Defense System Krav Maga in meine Akademie zu integrieren. Die Eigenschaften eines schnell zu erlernenden Selbstverteidigungssystems gewinnen immer mehr an Beliebtheit und vermitteln schon sehr frühzeitig ein Gefühl der Sicherheit im Alltag.

Mit dem Wissen im Hinterkopf das eine Veränderung der Gesellschaft auch eine Veränderung im Unterrichten der Kampfkünste nach sich zieht, bleibt mir nur die Schlussfolgerung, dass auch ein Erfahrener Lehrer niemals ausgelernt hat, und um die Seriosität zu wahren sich immer weiter bilden muss.

Und genau dies werde ich immer nach bestem Gewissen, während meiner Reise durch die Welt der Kampfkünste tun.

Meine Qualifikationen

  • 1. Ikkyu (Braungurt).
  • Taekwondo 1. Dan
  • Wing Chun Lehrer
  • KRAV MAGA
  • Lapu-Lapu-Escrima-System
  • Dozent für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung

Auszeichnungen

  • Im Jahre 2000
    aufgenommen in die „Martial Arts Association – International“ („MAA – I“)
  • Im Jahre 2005
    zertifiziert als „Diplomierter Lehrer“ in Wing Chun Kung Fu
    ausgezeichnet mit dem „Silver Award“ für 30 Jahre Martial Arts
  • Im Jahre 2006
    zertifiziert als Großmeister im Wing Chun („International Yip Man Martial Arts Sifu Council“)
  • Im Jahre 2007
    anerkannt als Lehrer für Lapu-Lapu Filipino Kali & Escrima
    akzeptiert in der „European Council for Quality Assurance” der „International Instructors Federation”
    zertifiziert als Wing Chun Kung Fu Großmeister vom „Grandmaster Committee of Martial Arts Education” der „World Headmaster & Sokeship Union”
  • Im Jahre 2008
    zertifiziert als „Sifu“ („Dragon World Shaolin Kung Fu Federation“)
    zertifiziert als „Guro” in der „World Filipino Martial Arts Federation”
    ausgezeichnet als „Sifu of the year 2007” in der Hall of Fame
  • Im Jahre 2009
    aufgenommen in die „Who is Who encyclopedia of Martial Arts”
    ausgezeichnet mit dem „Head Instructor Certificate” („MAA – I”)
    zertifiziert als „Grandmaster of Wing Chun Kung Fu”
    ausgezeichnet als „Kung Fu School of the year” in der Hall of Fame
  • Im Jahre 2010
    ausgezeichnet als „Outstanding Exemplary Leadership Awards” in der Hall of Fame

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen