Selbstverteidigung

Selbstbehauptung für Kinder und Jugendliche

Das Selbstbewusstsein des Kindes zu stärken, ist ein erster wichtiger Schritt. Grundsätzlich gilt: Ein Kind mit Selbstvertrauen kann sich gegen Gewalt und Missbrauch leichter zur Wehr setzen. Es hat ein gesundes Misstrauen und weiß, wann es „Nein“ sagen muss.

Eltern, Lehrer und Verwandte sollten das Selbstbewusstsein von Kindern daher stärken und sie vor allem ermutigen, offen über alles Erlebte zu sprechen. Wenn Kinder zu Hause freimütig erzählen können, haben sie keine Scheu, über einen möglichen Missbrauch oder einen Missbrauchsversuch zu berichten.

Kinder, die ihre Umgebung bewusst wahrnehmen und selbstbewusst auf der Straße gehen, wirken stärker und sind damit für die meisten Täter eher uninteressant. Denn polizeiliche Untersuchungen haben ergeben, dass sich Täter eher schwache und schüchterne Kinder als Opfer aussuchen, da bei diesen nicht mit Gegenwehr zu rechnen ist.

Bitte denken Sie immer daran: Auch Ihr Kind, Ihr Enkel, Ihre Nichte, Ihr Neffe oder Ihr Patenkind kann jederzeit in eine solche Situation geraten.

Kampfsport für Kinder & Jugendliche

Was wir den Kids vermitteln

Die Kinder lernen ein selbstsicheres Auftreten und Tricks, um eine Gefahrensituation zu erkennen, zu umgehen und im Notfall einen Angreifer verbal und körperlich in die Flucht zu schlagen. Im Fokus stehen die Stärkung der Fähigkeiten und Kompetenzen, die Kindern helfen, Gefahren zu erkennen, um richtig und schnell zu reagieren. Je selbstbewusster Ihr Kind auftritt, desto größer ist die Chance, dass es nicht Opfer von Gewalt wird. In spielerischer Atmosphäre lernen die Kinder Strategien zu ihrem Schutz und für ihre Selbstbehauptung. Dies wird in Körperübungen, Spielen und Geschichten erarbeitet und geübt – zielgruppengerecht für die jeweilige Altersgruppe.

schauen sie zu

Setzen Sie sich und schauen Sie zu.
Die Akademie Timmers ist nicht nur ein Ort, an dem die Tür jedem offensteht, sondern auch ein Ort, an dem der Blick auf das Training für niemanden verbaut ist.

Eltern, Großeltern, Brüder, Schwestern, Freund, Freundin und jegliche Begleitpersonen haben durch unser offenes und Lichtdurchflutetes Bistro, die möglichkeit jeder Zeit ihren Blick in den Unterrichtsraum wandern zu lassen. Wer nicht am Unterricht teilnimmt, kann sich zurücklehnen und bei einer Tasse Kaffee oder einem Tee, die Geschehnisse, die sich einen Raum weiter abspielen auf sich wirken lassen.

Kurse an Schulen

Die Inhalte unserer Gewaltpräventionskurse, die wir in Schulen und sonstigen Bildungseinrichtungen anbieten, sind in Zusammenarbeit mit erfahrenen Selbstverteidigungsexperten, Pädagogen und Sportwissenschaftlern entstanden. Ziel ist, die Vermittlung von Verhaltensstrategien, die Kindern und Jugendlichen dabei helfen, Gefahren zu erkennen, einzuschätzen, sie zu vermeiden oder zu bewältigen. Unsere Methoden sind leicht erlernbar und sehr effektiv. Um vor allem bei Grundschulkindern keine Ängste zu wecken, sind die Techniken und Rollenspiele stets dem Entwicklungsstand der beteiligten Kinder angepasst.

Stärkung der Selbstbehauptung

Die Schulung umfasst theoretische und praktische Grundlagen der Gewaltprävention. Der Schwerpunkt unserer Kurse liegt in der Stärkung der Selbstbehauptung und des Selbstbewusstseins durch den gezielten Einsatz von Optik, Stimme, Mimik, Gestik und Körpersprache, der Intuition und Interaktion. Die reinen Selbstverteidigungstechniken machen rund 30 Prozent aus. Sie helfen, den Mut aufzubringen, aktiv und bewusst für sich und auch für ihre Freunde einzustehen. Es gibt nur einen verlässlichen Parameter. Das ist die Intuition. Wenn diese dir sagt „Hier stimmt etwas nicht“, dann sag „Nein!“ Der Kurs umfasst acht Unterrichtsstunden und kann in Form einer schulischen Projektwoche oder als außerschulische Veranstaltung durchgeführt werden.

Gewaltprävention an Schulen

Die Aufteilung der Stunden kann individuell abgesprochen werden. Wenn Sie regelmäßig an Auffrischungsstunden teilnehmen, können die Inhalte sehr nachhaltig gefestigt werden. Unsere Kurse dienen auch der Gewaltprävention an Schulen. Eine Teilnahme von Eltern und Lehrkräften an unseren kostenlosen Informationsabenden ist daher wünschenswert. Wir gestalten unsere Kurse für Schulen, Schülergruppen, Sportvereine usw. Die Kurse können in vorhandenen Schulräumen, Gruppenräumen oder in den Trainingsräumen unserer Akademie stattfinden. Die normale Kursdauer beträgt 6 bis 8 Unterrichtsstunden von je 45 Minuten und ist im Normalfall auf 2 bis 5 Tage verteilt. Eine individuelle Zeitplanung ist ebenfalls möglich.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen