Wir freuen uns auf euch !

Wing Chun Kung Fu

Traditionelle, efektive Kampfkunst aus China

Wing Chun Kung Fu

Das in unserer Akademie unterrichtete Wing Chun Kung Fu (kurz Wing Chun) ist rund 300 Jahre alt, stammt aus dem Taoismus und beinhaltet Qi Gong. In China haben sich die alten Kampfkünste schließlich gemeinsam mit der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) entwickelt. Wing Chun wird bei uns klassisch, authentisch und traditionell unterrichtet. Auch neue juristische Aspekte wie das richtige Verhalten in Notlagen und das Gewinnen in einer Selbst- verteidigungssituation werden ebenfalls bei dem Training in unserer Akademie verantwortungsvoll unterrichtet.

Um mit dem Training zu beginnen ist es nie zu spät. Unabhängig vom Alter kann sich jeder weiterentwickeln völlig gleichgültig ob jung oder schon älter. Geben Sie sich einen Ruck.

Wir können dir den Weg zeigen – Gehen must du ihn selbst

Wing Chun ist kein Sport, sondern ein Kampfsystem ohne Regeln, das auf den Prinzipien Einfachheit, Effizienz und Geradlinigkeit beruht. Daher bietet es eine auf den Ernstfall bezogene, kompromisslose Form der Selbstverteidigung. Im Wing Chun sind alle Techniken auf ihre Wirksamkeit hin optimiert.

Je einfacher eine Bewegung ist, desto einfacher ist es, sie zu erlernen und effektiv auszuführen. Es gibt im Wing Chun keine nutzlosen Bewegungen. Die einzigen Bewegungen während eines Kampfes sind jene, die notwendig sind, um den Angreifer sofort kampfunfähig zu machen beziehungsweise ihn zu bedrängen, um so die eigene Position zu verbessern. Direkte Angriffe auf das Zentrum des Gegners mit der richtigen Struktur und Position, um sich dabei selbst zu schützen, stehen dabei im Vordergrund.

Das erste Ziel eines Wing-Chun-Ausübenden ist die Neutralisierung des Angreifers. Einfache und zielgerichtete Bewegungen sowie einfache Konzepte sind alles, was es im Wing Chun gibt. Wing Chun besteht nur aus drei Handformen, einer Holzpuppenform und zwei Waffenformen. Statt den Ausübenden mit einer Vielzahl von situationsspezifischen Techniken zu verwirren, bietet das Wing Chun Konzepte und Techniken an, die in allen Kampfsituationen anwendbar sind. Während eines Kampfes können sehr viele unerwartete Umstände eintreten. Es ist deshalb nicht möglich, allen eventuellen Szenarien entsprechend spezielle Abwehrtechniken einzuüben. Aus diesem Grund handelt der fortgeschrittene Wing-Chun-Kämpfer in allen Phasen eines Kampfes entsprechend einfacher, direkter und anpassbarer Konzepte und Prinzipien.

Wing Chun ist ein System mit einfachen und adaptiven Techniken, die den Anwender in die Lage versetzen, sich in einer Selbstverteidigungssituation zu verteidigen, wenn sie in Kombination mit den Prinzipien und Konzepten eingesetzt werden. Im Wing Chun wird keine Zeit vergeudet mit dem Training von Techniken, die nie angewendet werden.

12

Sie lernen beim Wing Chun Kung Fu

 

1. Grenzen bewusst zu machen

2. Grenzen zu ziehen

3. Grenzen zu bewachen

4. Grenzen wirklich effektiv zu verteidigen

5. Grenzen so einzurichten, dass es niemand wagt, sie zu überschreiten

Die Schüler des Wing Chun Kung Fu wehren sich auf eine global einzigartige Weise:

Sofort nach dem ersten Körperkontakt mit dem Gegner reagieren sie über das Gefühl bzw. Taktik. Dadurch werden sie in die Lage versetzt, die ruhestörende Kraft unvermindert wieder zu ihrem Ursprungsort (d. h. zum Aggressor) zurückzuleiten.

Wing Chun nutzt die Kraft des Gegners und funktioniert daher völlig kraftlos

Damit Sie auf alles vorbereitet sind, gibt es im Wing Chun Kung Fu keine Altersklassen, Regeln oder Gewichtsklassen. (Sport ist fair und Selbstverteidigung oder ein Klaps auf den Hintern hat nichts, aber auch gar nichts mit Sport und Fairness zu tun.) Sie lernen, sich mit allen Strategien (mental und körperlich) und mit allen Mitteln zu wehren, damit Sie sich nie etwas gefallen lassen brauchen und sich in jeder Situation überzeugend selbst behaupten können.

Wing Chun Kung Fu ist ca. 300 Jahre alt, stammt aus dem Taoismus und beinhaltet Qi Gong. Iin China haben sich die Kampfkünste gemeinsam mit der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) entwickelt. Wing Chun wurde bis vor ca. 55 Jahren als Geheimsystem unterrichtet. Heute trainieren weltweit Eliteeinheiten der Polizei dieses Kampfkunstsystem (z. B. FBI – USA, SEK/GSG9/KSK – Deutschland, RAID – Frankreich, NOCS – Italien usw.). Sogar einige Hollywood-Superstars haben schon Wing-Chun-Techniken in mehreren Blockbustern spektakulär in Szene gesetzt und ließen sich für Hauptrollen extra speziell in Wing Chun unterrichten.

Wing Chun wird bei uns authentisch und traditionell, also klassisch unterrichtet. Allerdings werden auch neuzeitliche juristische Aspekte einbezogen. Dazu zählen unter anderem das richtige Verhalten in Notlagen, das Gewinnen in Selbstverteidigungssituationen und vor Gericht.“

Mittlerweile haben Polizeistudien eindeutig ergeben, dass Täter bevorzugt solche Personen auswählen, die Opfersignale aussenden. Denn die meisten Täter suchen Opfer und keine Gegner. Ein gestärktes Selbstbewusstsein wirkt vorbeugend. Allerdings sollte Ihr Selbstbewusstsein auf echten Fähigkeiten basieren und nicht auf Einbildung.

Damit Sie Ihr Selbstbewusstsein überzeugend nach außen vermitteln können, sollten Sie sich wirklich selbst verteidigen können und auch über ein gesundes Maß an Zivilcourage verfügen. Wichtig ist dabei, dass Ihr gesamtes Erscheinungsbild einschließlich Mimik, Gestik, Ton, Verhalten, Körperhaltung und das gesamte Auftreten die verbale Botschaft „NEIN“ eindeutig ausdrückt. Erst dann wirkt ein verbales „NEIN“ wahre Wunder.

Lernen Sie bei uns, diese wichtige Basis zu legen. Lernen Sie mit speziellen Psychotricks, das Verhalten Ihres Gegenübers maßgeblich zu beeinflussen. Das gilt übrigens nicht nur für den Fall, dass Sie jemanden in die Flucht schlagen möchten.

Ihr neu gewonnenes Selbstvertrauen wird dafür sorgen, dass Sie keine Opfersignale mehr aussenden. Daher ist es viel unwahrscheinlicher, dass Sie als Opfer ausgesucht werden beziehungsweise wird es unwahrscheinlicher, dass Sie in eine solche Situation kommen.

Wenn Sie mal Zivilcourage zeigen und jemandem helfen möchten oder selbst in eine solche Situation kommen, werden Sie froh sein, Wing Chun zu trainieren. Zumal das Leisten von Erster Hilfe sogar gesetzlich vorgeschrieben ist. Allerdings wird nirgendwo unterrichtet, wie diese genau zu leisten ist.

Die Schreibweise Wing Chun wird international als übergreifende Bezeichnung aller auf Yip Man zurückgehenden Stile verwendet. Darüber hinaus gibt es verschiedene weitere Schreibweisen, Ving Tsun, Wing Tsun, die bestimmte Varianten bezeichnen.

Hier ein paar Eindrücke aus dem Unterricht

Zeiten und Trainingsangebote

Hier finden Sie unsere Angebote

Links

Links zu Freunden, Schulen und Verbänden zu denen wir engen Kontakt pflegen

Facebook Page

Folgen Sie uns auf Facebook

Offene Fragen ?

Hier der direkte Draht zu uns

Pin It on Pinterest

Share This